Ent·täusche dich!

Ent·täusche dich: Wir Menschen leben in einer Welt, die das Potenzial hat ein unglaubliches Paradies zu sein. Über 7 Milliarden Menschen bewohnen unseren Planeten. Täglich gehen die Menschen ihrer Arbeit nach, um sich und ihre Familie ernähren zu können. “Wenn jeder auf sich schaut, ist allen geholfen” lautet das Motto. Und doch haben wir es zugelassen, das mehr als 3 Milliarden Menschen mit weniger als 2$ (ca. 1,85€) täglich überleben müssen. Mexiko gilt in den westlichen Ländern als Armutsland. Aber 5,6 Milliarden Menschen auf der Erde haben weniger Geld als die Mexikaner.

Wir hängen an dem Glauben, das, wenn jeder genug arbeitet, es dann allen Menschen gut geht. Wir Menschen werden belogen! In unserem System ist die Summe allen Geldes gleichgroß wie die Summe aller Kredite. Die Zinsen kommen noch oben drauf. Somit kann es nur dann reiche Personen geben, wenn sich andere verschulden. Wenn ein Mensch reich werden möchte, muss er zwangsläufig Anderen etwas wegnehmen. Dieses Schuldgeldsystem wird als gegeben und alternativlos hingenommen. Schlimmer noch: Immer wieder wird uns von den Medien gesagt, wie gut es uns eigentlich geht. Wir sollen kaufen und noch mehr kaufen. Aber sämtliche Dinge die wir kaufen, sind im Schnitt mit 40% Zinsen belastet. Wir Menschen müssen diese Zinslast tragen, mit unseren erarbeiteten Geld. Die Banken erschaffen das Geld aus dem Nichts, wollen es aber verzinst zurück haben. Zusätzlich belastet der Staat unseren Geldbeutel noch mit erfundenen Problemen. Nicht selten nimmt der Staat für die angebliche Lösung der Probleme Kredite auf, die wir Menschen zurückzahlen sollen, obwohl wir das Geld nie zu sehen bekommen. Wir haben mehr Schulden als Geld existiert; sollen aber alles zurück zahlen! So hält man uns als Lohnsklaven…

Viele Menschen gehen einer Arbeit nach, die ihnen nicht gefällt. Um Dinge zu kaufen die sie nicht brauchen, um damit Leute zu beeindrucken, die sie nicht mögen. Die Finanzelite steuert dieses perfide System. Sie steuert die Wirtschaft und die Medien. Über Lobbyisten, die mittlerweile sogar Ministerposten bekommen, beeinflusst sie die Politik. Seit Jahrzehnten wird Politik für die oberen 10% gemacht, welche uns über die Medien als menschenfreundlich verkauft wird. Stück für Stück werden wir unseres Geldes sowie unseren Grundrechten beraubt. Die reichsten 62 Personen besitzen soviel Geld wie die ärmsten 3,6 Milliarden Menschen! Mit Terror, Krieg, Klimawandel und Pandemien werden wir verunsichert. Wir fühlen uns bedroht und entwickeln Ängste. Wir sollen für diese Ereignisse bezahlen, obwohl sie nachweislich gelogen sind.

Wir hören eine innere Stimme die sagt: “Es reicht!”. Wir beginnen zu verstehen, wie dieses kranke System funktioniert. Wir erkennen die Lüge der Sparpolitik. Wir verstehen, das wir nach Rückzahlung aller Kredite kein Geld mehr haben und trotzdem noch die Zinsen schuldig sind. Wir verstehen wie alles zusammenhängt. Wir verstehen, das wir erst dann wieder wirklich frei sind, wenn das Schuldgeldsystem zu Fall gebracht wird. Wir haben erkannt, das alle politischen Parteien, unabhängig von ihrer Farbe, nur medial geförderte Konstrukte zur Veränderung der Versklavung sind. Wir Menschen brauchen ein neues System. Ein dezentrales System wo die Geldschöpfung öffentlich und nach festen Regeln erfolgt. Nicht durch private Banken! Wir brauchen ein System indem es keine Macht mehr gibt. Ein System, bei dem die Menschen, Tiere und die Umwelt an erster Stelle stehen. Nicht der Profit! Die Zeit der Lohnsklaven ist vorbei – es drängt uns nach Veränderung!

Die Macht liegt bei dir. Du musst die Veränderung sein! Du musst neue und bessere Wege beschreiten. Informiere dich über das Schuldgeldsystem, um den Diebstahl unserer Freiheit und des Geldes zu erkennen. Ent·täusche dich! Wir können die Probleme, die durch das Schuldgeldsystem entstehen, nicht innerhalb des Schuldgeldsystems lösen!

Wie funktioniert Geld?

Der Trickfilm “10 Punkte Plan zur effizienten Ausbeutung eines Planeten mit halbintelligenten Lebensformen” von Max Bock, erklärt leicht verständlich die Grundlagen der Funktion unseres Geldsystems sowie die Rolle der Banken.

Diese humorvolle Zeichentrick-Animation ist keineswegs ein Kinderfilm und steigert langsam und stetig den Anspruch. Wer diese Dokumentation verstanden hat, versteht auch unser Geldsystem in seinen Grundzügen.

Video abspielen

Willkommen im Kaninchenbau

Wenn du, wie die meisten Menschen, keine Ahnung davon hattest wie unser Geldsystem funktioniert, fühlst du dich jetzt wahrscheinlich wie Alice im Wunderland, während sie in den Kaninchenbau stürzt. Wir befinden uns jetzt an einem Punkt, wie er in dem Spielfilm Matrix dargestellt wird. Du hast nun die Wahl zwischen der blauen und der roten Pille. Nimmst du die blaue Pille, verlässt du diese Webseite und alles bleibt wie gehabt. Entscheidest du dich für die rote Pille, wird dir Roman im folgenden Video erklären, warum unsere gesamte Industrie eine durch Kredit finanzierte Matrix ist.

Video abspielen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.