Kryptoanthropologie – Gibt es noch andere Menschenarten? Geheimnisvolles Nahanni-Valley

Nach der Kryptozoologie beschäftigen wir uns in dieser Folge mit einer noch heikleren Frage. Gibt es noch weitere Menschenarten? Wie entstand der Mensch?
Im ersten Teil schauen wir auf den wissenschaftlichen Stand und welche Antworten die Anthropologie bietet. Doch gibt es wohl kaum eine Disziplin, die auf so wackeligen Beinen steht, wie die Anthropolgie mit ihren darwinistischen Vorgaben. Neueste Diskussionen um den Neandertaler und den Flores-Menschen lassen den Gedanken an andere Menschenarten zumindest biologisch vernünftig erscheinen.
Im zweiten Tal beschäftigen wir uns mit dem mysteriösen “Tal der kopflosen Männer” im Nahanni-Nationalpark in Kanadas North-West-Territories. Die Gegend verfügt nicht nur über ein paar besondere geologische Eigenschaften, sondern ist auch für eine erstaunliche Anzahl unheimlicher Geschichten bekannt. Mysteriöse Todesfälle von Jägern und Goldsuchern reichen von unserer Zeit bis zum Beginn des 20. Jhdts. Und die Mythen der lokalen Indianer erzählen noch viel erstaunlichere Dinge…
Die Frage nach der Herkunft und biologischen Natur des Menschen ist grundlegend. Wenn wir die ideologischen Dogmen der von Darwinismus und Materialismus geprägten Wissenschaft ablegen, kommen wir in eine Ära tiefgreifender Erkenntnisse über das Leben. Zeit für einen ganzheitlichen Humanismus.
——————————————————————————–
Frank Stoner. TV ist unabhängig und crowdfinanziert! Wenn Dir unsere Arbeit gefällt, kannst Du uns gern unterstützen:

🖥️ Website: http://www.frankstoner.tv
🖥️ Shop und Merch: https://nuovisoshop.de
🖥️ Telegram: https://t.me/frank_stoner
➡️ Premiummitgliedschaft mit Vorabzugriff auf Videos: https://nuoflix.de/plus+abo
➡️ Paypal: https://www.paypal.com/donate/?hosted_button_id=AUW2DMMBQ9DT6
➡️ Bitcoin Spenden: 1BzJzTnsnzGC1YLV7amESynbzfpZWAmHUM
➡️ Ethereum Spenden: 0x884cd6c7bf048fa8fc49d8939b96cca3275b7422
➡️ Bankverbindung: DE80110101015624259164 – Verwendungszweck “Frank Stoner”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.